Noch mehr Kino...in Düren


Größe ist nicht alles und dieser Saal bietet in seiner bewusst gewählten Kompaktheit eine ausgesprochen gemütliche, geradezu heimelige Atmosphäre. Die Rede ist vom Lumen Filmtheater Düren, das Meinolf Thies und Lutz Nennmann um einen zusätzlichen Saal, My Private Lumen, erweitert haben. Der Name ist Programm, sehen sich die Kinomacher in Düren doch jetzt in der Lage, die stetig wachsende Anzahl von Anfragen für Saalanmietungen (passgenauer) bedienen zu können. Das mache sich auch hinsichtlich günstiger Preise bemerkbar. Bei vielen Anfragen gehe es um private Filmabende, um Lieblingsfilme und –serien auf der Leinwand erleben zu können via mitgebrachter Blu-rays oder durch privates Login in den eigenen Account bei Amazon-Prime, Netflix und Co. Sehr oft gehe es ebenso um Gaming-Sessions unter optimalen Rahmenbedingungen. Auch Feiern seien immer wieder ein Anlass für Anfragen, so Meinolf Thies. Und Lutz Nennmann führt noch die Nutzungsmöglichkeiten für Unternehmen an. Dabei würde man sich vollkommen auf die Kundenwünsche konzentrieren mit vorhandener Konferenztechnik und einem Gastronomieangebot – vom Popcorn bis zum warmen Buffet. Das My Private Lumen ist auf dem Standard der großen Lumen-Säle: modernste Projektion inklusive 3D, 7.1 Sound, größtmögliche Leinwand, Klimatisierung. Der Saal ist ohne Stufen zugänglich und behindertengerecht. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen LED-Beleuchtung für individuelle Lichtszenarien, Premiumledersessel mit Holztischen bis zur ersten Reihe. Und um den Saal fit zu machen für die verschiedenen Nutzungen bei Vermietungen, kommt eine ganze Menge an Zusatztechnik zum Einsatz. Außerdem gehört eine Theke zur Ausstattung, deren Kühlung bei Buchungen ganz nach Kundenwunsch gefüllt werden – ob mit Getränken oder Snacks aller Art.


Quelle: filmecho l filmwoche / Foto: LUMEN



Zurück zu Pressemitteilungen

Partner


LUMEN Solingen
LUMEN Düren
Filmpassage Osnabrück
Filmpassage Mülheim
Cineworld Lünen
Filmpassage Salzgitter
checkinevent
ECCO