Aktion des Schultickers


Lüner Schüler schauten hinter die Cineworld-Kulissen 

Einen Blick hinter die Kulissen der Lüner Cineworld warfen am Mittwoch zwei Klassen der Profilschule aus Brambauer. Im Rahmen des Projekts „Schulticker“ unseres Medienhauses schauten sich die Klassen 7b mit Lehrerin Dr. Julia Kunze und 8a mit Lehrerin Stephanie Pooch hinter den Kulissen um.

Im Anschluss kamen dann noch mehr Klassen aus der Brambauer Hauptschule, um sich in der letzten Woche vor den Ferien einen Film anzusehen. „Die Jüngeren sehen den neuen Ice Age-Teil, die Älteren ,Central Intelligence`“, so Julia Kunze.

Im größten Kinosaal begrüßten fünf Cineworld-Mitarbeiter die zwei Schulticker-Klassen und stellten sich sowie ihre Verbindung zu Film und Kino vor: Max Biela leitet das Lüner Kino. Sabine Ridder war schon im Vorgänger, der „Lichtburg“, tätig. Für Ralf Möllenhoff, der privat Horrorfilme dreht, ist Kino nicht nur Beruf, sondern auch Lieblingsinteresse.

Benedikt Schwarzer ist in der Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann und Veranstaltungskauffrau Melanie Schupetta gehört seit eineinhalb Jahren zum Lüner Kino-Team. Sie ist vor allem für die Mitarbeiter zuständig, die im Schichtdienst arbeiten. „Samstags fangen wir schon um 9 Uhr an und manchmal haben wir dann bis 3 Uhr nachts zu tun“, berichtete sie den Schülern.

Der Vorteil digitaler Filmkopien:

In zwei Gruppen machten sich die Schüler dann auf den Weg durch die Cineworld. Im Kassenbereich erfuhren sie im Rollenspiel, was passiert, wenn ein Besucher eine Kinokarte kaufen will. Auch in die Popcorn-Küche durften die Jugendlichen. Melanie Schupetta zeigte den Jugendlichen die Vorratsräume. Im Vorführraum zeigte Ralf Möllenhoff den Jugendlichen die digitale Technik: „Bei den digitalen Filmen bleibt die Qualität immer gleich. Bei den analogen Kopien kam Staub drauf oder sie konnten reißen. Das passiert heute nicht mehr.“


Quelle: RuhrNachrichten



Zurück zu Pressemitteilungen

Partner


LUMEN Solingen
LUMEN Düren
Filmpassage Osnabrück
Filmpassage Mülheim
Cineworld Lünen
Filmpassage Salzgitter
checkinevent
ECCO