KARTOFFELSALAT IN DER FILMPASSAGE

Freshtorge und Otto in Osnabrück: die Jagd nach dem Selfie


Am Freitagabend haben Youtube-Star Freshtorge und Komiker Otto Waalkes ihren Film „Kartoffelsalat“ in der Osnabrücker Filmpassage vorgestellt. Nach dem Applaus ging es für die für die Fans auf Selfie-Jagd. 

Knisterndes Popcorn ist nicht zu hören, dafür plappern die jungen Zuschauer zu laut. Aufregung, Spannung und Erwartung liegen in der Luft. Der Saal mit der Nummer Sieben der Osnabrücker Filmpassage ist restlos ausverkauft. Der Grund: Ein Youtuber und ein Comedy-Urgestein geben sich die Ehre. Freshtorge und Otto Waalkes präsentieren ihren Film „Kartoffelsalat“.

Die Menge schreit

Der Film startet um 20 Uhr. Doch die jungen Mädchen standen schon um halb sechs vor den Eingängen des Kinos, erzählt die Geschäftsführerin der Filmpassage Anja Thies. Als sie die Kinder und Jugendlichen vor dem Film begrüßt, meldet sich ein kleines Mädchen hektisch. „Kommt Melina heute Abend auch?“, fragt sie. Die Menge schreit, quiekt und klatscht, bevor Thies antworten kann. „Lasst euch überraschen“, kontert die Geschäftsführerin. Von da an gibt es für die Kids kein Halten mehr. Noch während der Werbung wird getuschelt, erst als der Film beginnt, kehrt langsam Ruhe ein.

Otto mischt bei den Youtubern mit

Früher schrien die Mädels bei den Beatles, in den 90ern bei Take That, heute bei den Youtube-Stars. Doch auf Melina, eine Youtuberin, die auf ihrem Vlog „LifeWithMelina“ über ihr Leben berichtet, warten sie an diesem Abend vergeblich. Dafür betritt Youtuber und Hauptdarsteller Torge Oelrich alias Freshtorge gemeinsam mit Komiker Otto Waalkes und Regisseur Michael David Pate nach der Vorführung die Bühne. Otto hat den Film nicht nur mitproduziert, sondern als Polizist auch eine Rolle ergattert. „Ich bin sehr froh, dass ich bei den Youtubern mitmischen darf“, sagt der Komiker im Gespräch mit unserer Redaktion. Waalkes sei einer der Ersten gewesen, der die Youtube-Szene ernst genommen habe, so Freshtorge. 

Nicht ohne das Smartphone

Zu ernst nehmen die Herren ihren Film aber nicht. Die Zuschauer sollen neunzig Minuten eine gute Zeit haben und ihren Alltag vergessen. Es sei schließlich schon eine Leistung, wenn ein Film es schaffe, dass der Zuschauer den regelmäßigen Blick auf sein Smartphone vergesse. Ein Utensil, dass für die junge Generation an diesem Abend unersetzlich ist. Kaum stehen Freshtorge, Waalkes und Pate vor der Leinwand, werden die Smartphones gezückt, die Hände nach vorne gestreckt und Videos gedreht.

Jagd nach dem Selfie

Alles wird aufgezeichnet: die kurze Fragerunde, die Verlosung der Bücher zum Film und das nachträgliche Geburtstagständchen für Otto. Zum Schluss dürfen die Fans den Filmstars nahkommen. Eine lange Schlange bildet sich vor der Bühne, die Smartphones sind wieder einsatzbereit. Die Fans der Beatles wollten Autogramme, die Fans von Youtube-Stars wie Freshtorge wollen das Selfie.
 

Quelle: NOZ


Zurück zu Pressemitteilungen

Partner


LUMEN Solingen
LUMEN Düren
Filmpassage Osnabrück
Filmpassage Mülheim
Cineworld Lünen
Filmpassage Salzgitter
checkinevent
ECCO